Investieren in Baumplantagen

Auf dem Holzweg

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 19.12.2011

Inhalt

Angesichts des Desasters an den Börsen wird jetzt dafür geworben, sein Geld in Baumpflanzungen zu stecken. So risikolos, wie die Anbieter behaupten, ist dieses Investment nicht.

„Nachhaltig, börsenunabhängig, renditestark“: Mit diesem Slogan wirbt die Life Forestry Group um Anleger, die einen „Beitrag zur Entlastung des Regenwaldes als Bezugsquelle für tropisches Edelholz“(Werbeaussage)  leisten wollen. Und Forest Finance wirbt für seinen „Baumsparvertrag“.

Sachwerte statt Wertpapiere

Nach Verlusten mit Wertpapieren suchen viele enttäuschte Anleger nach Sachwerten, in die sie ihr Geld anlegen wollen.  Wenn man da auch noch etwas für die Umwelt tun kann, umso besser. So bieten mehrere Unternehmen Beteiligungen an Holzplantagen, die meist in tropischen Ländern liegen. Versprochen werden Renditen bis zu 12 Prozent jährlich. Angeblich ist Teakholz so begehrt, dass sein Preis jährlich um 6 Prozent steigt. Die Mindestbeträge, mit denen man einsteigen kann, bewegen sich häufig im vierstelligen Bereich, sind also kein Pappenstiel.

Ungewisse Prognosen 

Die Annahme, dass der Holzpreis jährlich um 6 Prozent steigt, zeugt freundlich ausgedrückt von übergroßem Optimismus. Auch Renditen in zweistelliger Höhe gehören wohl eher ins Reich der Träume. Das Holzbusiness ist keine sichere Bank. Trockenheit kann die Bäume verdorren lassen, Feuer, Sturm oder Schädlinge können ihnen den Garaus machen. Dann ist das gesamte Kapital weg. Und die Staaten, in denen die Plantagen liegen, sind wohl auch kein Hort der Stabilität.

Noch dazu kann es zwanzig Jahre dauern, ehe man das investierte Geld ausbezahlt bekommt. Da lässt sich nicht vorhersehen, ob das Unternehmen dann noch existiert. Zu beachten ist auch das Währungsrisiko. Fällt der Kurs der jeweiligen Landeswährung,  sinkt auch der Wert der Beteiligung.

Riskante Anlage

Unser Fazit: Beteiligungen an Holzplantagen sind nichts für sicherheitsorientierte Anleger. Wer mithelfen will, den tropischen Regenwald zu retten, spendet besser für Aufforstungsprojekte.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
16 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo