Jobangebot

Nicht annehmen!

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 27.03.2012

Inhalt

„Ich habe ein Mail mit einem Jobangebot bekommen. Soll ich mich dort bewerben?“ - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Georg Mentschl.

Georg Mentschl (Bild: Ehrensberger) 
Mag. Georg Mentschl

Besser nicht!  Hier handelt es sich nicht um einen seriösen Job, sondern höchstwahrscheinlich  um Betrug  und Geldwäsche. Derzeit kommt es vermehrt zu Phishing-Attacken. Bei dieser neuen Betrugsform werden gefälschte E-Mails an Konsumenten mit der Aufforderung verschickt,  Geheimzahlen für  Bankkonten, Kreditkartenkonten oder Zahlungsdiensten einzugeben. Mit den Zugangsdaten führen die Betrüger Überweisungen durch, und zwar an Personen, die das ergaunerte Geld gutgläubig weiterleiten.

Risiko einer Verurteilung

Österreichische Banken müssen verdächtige Kontobewegungen aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen gegen Geldwäsche sofort melden. Daher riskieren Sie eine gerichtliche Verurteilung wegen Betrug, wenn Sie diese „Arbeit“ annehmen.

Hier das Original-Mail:

E-Mail Jobangebot/Bild: VKI/Screenshot 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
Bild: VKI