Katastrophenversicherungen

Limitierter Schutz

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2003 veröffentlicht: 20.02.2003

Inhalt

  • Oft geringe Deckungssummen
  • „Lawine“ ist nicht gleich „Lawine“
  • Vorsicht bei nachteiligen Klauseln

Bei den Versicherern laufen seit dem schweren Hochwasser im Sommer die Telefone heiß. Verunsicherte Hausbesitzer fragen an, ob und welche Schäden durch eine bereits bestehende Versicherung gedeckt sind und welche sonstigen Vorsorgemöglichkeiten gegen Katastrophen dieser Art angeboten werden. Der Hinweis „inklusive Katastrophenschutz“ ist derzeit das beste Verkaufsargument für Eigenheimpolizzen. Allerdings sind die Versicherungssummen, die für Katastrophen vorgesehen sind, teilweise sehr niedrig.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo