Kreditkartenzahlung: Vorausgenehmigung

Monatliches Kartenlimit

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2014 veröffentlicht: 23.10.2014

Inhalt

"Ist es eine gängige Vorgangsweise, dass Hotels beim Einchecken Zugriff auf die Kreditkarte verlangen und einen bestimmten Betrag reservieren? Verringert sich dadurch nicht mein monatliches Kartenlimit?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Bernd Lausecker.

Bernd Lausecker (Bild: Ehrensberger)
Bernd Lausecker

Es gibt zwar keine allgemeingültige Vorgangsweise, aber es ist durchaus üblich, dass Hotels oder Mietwagenfirmen vor Beginn der Serviceleistung beim Kartenaussteller eine Vorausgenehmigung für den zu erwartenden Betrag einholen. Dieser Betrag ist bis zur endgültigen Abrechnung blockiert, muss also vom Verfügungslimit abgezogen werden.

In anderen Ländern (z.B. USA) üblich

Sobald die tatsächliche Abrechnung erfolgt, wird die Blockierung aufgehoben. Im Alltag fällt das in der Regel nicht ins Gewicht, doch bei längeren Aufenthalten in Ländern, in denen Kreditkartenzahlungen gang und gäbe sind (z.B. USA), sollte man im Vorfeld beim eigenen Bankinstitut abklären, ob eine vorübergehende Anhebung des Kartenlimits möglich und sinnvoll ist.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI