Kreditzinsen

Sparkassen lenken ein

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2003 veröffentlicht: 17.10.2003, aktualisiert: 23.10.2003

Inhalt

Neue Entwicklung bei Kreditzinsen.

Jahrelang hatten Österreichs Banken ihren Kreditkunden überhöhte Zinsen verrechnet. Nun hat der Oberste Gerichtshof dazu festgehalten, dass die verwendeten Zinsanpassungsklauseln rechtswidrig waren. Allerdings hat er die Frist für die Verjährung von Rückforderungsansprüchen mit drei Jahren angesetzt. Dadurch hätten viele Betroffene ihre Ansprüche nicht mehr geltend machen können. Der Sparkassensektor (BA/CA, Erste und Sparkassen) hat sich nun mit VKI, Arbeiterkammern und Konsumentenschutz-Staatssekretariat geeinigt, dass variabel verzinste Verbraucherkredite, die nach dem Juni 1992 zurückbezahlt wurden oder noch laufen, mit der neuen Zinsgleitklausel nachgerechnet und 70 Prozent der Differenz refundiert werden (Genaues unter: Weitere Artikel - "Zinsenstreit 10/2003").

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!