Lebensversicherung

Dokumentenübermittlung

Seite 1 von 1

Konsument 9/2009 veröffentlicht: 19.08.2009

Inhalt

"Meine Lebensversicherung ist fällig. Der Versicherer hat mich schriftlich aufgefordert, ihm alle Blätter der Originalpolizze zu übermitteln. Ist es rechtens, dass ich die Unterlagen, die meinen Anspruch begründen, aus der Hand geben und der Versicherung vertrauen muss?"

Walter HagerDiese Vorgangsweise ist bei Ablauf eines Lebensversicherungsvertrages üblich. Bei allen Versicherern muss die Originalpolizze sowie die Kopie eines Personalausweises (Führerschein, Geburtsurkunde, Reisepass etc.) eingereicht werden. Der Grund dafür liegt darin, dass nur die Originalpolizze als Dokument anerkannt wird und die Überprüfung der Personalien als zusätzliche Sicherheit dient, dass die Auszahlung auch wirklich den oder die Versicherte(n) erreicht. Vorsichtshalber sollte man sich aber eine Kopie der Polizze machen, bevor man sie eingeschrieben an die Versicherung schickt.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI