Mietwagen: Stornogebühr trotz Krankheit

Da hilft nur Kulanz

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2012 veröffentlicht: 27.09.2012

Inhalt

"Ist Krankheit höhere Gewalt und Grund für kostenloses Storno?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Mag. Andreas Herrmann. 

Andreas Herrmann 
Mag. Andreas
Herrmann

"Ich buchte einen Mietwagen, um damit auf Urlaub zu fahren. Einen Tag vorher erkrankte ich schwer und musste ins Spital. Ich stornierte bei der Mietwagenfirma telefonisch und bekam die Auskunft, dass drei Tagessätze verrechnet werden. Ist eine höhere Gewalt wie Krankheit, die ich belegen kann, kein Grund für kostenloses Storno oder wenigstens eine Gutschrift?"

Stornogebühr ist rechtens

Leider nein. Rechtlich gibt es keine Möglichkeit, um die Stornogebühr herumzukommen, außer die Leihwagenfirma macht ein Kulanzangebot.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo