Nebenjobs

Keineswegs lukrativ

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/1999 veröffentlicht: 01.12.1999

Inhalt

Ein Partnervermittler muss Schadenersatz wegen Irreführung zahlen: Er hatte „Keilerjobs“ angeboten.

Im Inserat der Firma Partner Computer wurden Mitarbeiter für „lukrative Nebentätigkeit“ gesucht. Frau Wallner stellte sich dort vor. Erst müsse sie ein Seminar absolvieren, hieß es, Kostenpunkt 15.000 Schilling. Beim Vorstellungsgespräch stellte Frau Wallner klar, dass sie keineswegs Aufträge keilen wolle. Ihr wurde zugesichert, dass sie lediglich Kunden betreuen solle, die schon Kontakt mit der Firma hatten.

Das Seminar fand Frau Wallner schlecht und uninteressant. Danach bekam sie die ersten Adressen. Fast alle Kunden lehnten einen Kontakt vehement ab oder wussten nichts davon, dass sie einen Partnervermittler eingeschaltet hatten. Sie glaubten, auf ein Eigeninserat zu antworten und reagierten nun verärgert und enttäuscht.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check