Nebenverdienst

Heimarbeit

Seite 1 von 1

Konsument 4/2003 veröffentlicht: 20.03.2003, aktualisiert: 26.03.2003

Inhalt

Ich habe Inserate über ein Zusatzeinkommen durch Heimarbeit gesehen. Da gibt es Bastelarbeiten, Kuvertieren und anderes. Dabei muss man eine Liste um 25 Euro bestellen. Sind diese Angebote seriös?

Wir raten zu äußerster Vorsicht. Immer wieder kommen Personen vor Gericht, die mit diesem „Heimarbeits-Trick“ erhebliche Summen ergaunert haben. Seriöse Firmen, die Heimarbeit vergeben, verlangen keine Vorauszahlungen, sondern stellen das Material dafür unentgeltlich zur Verfügung. Wegen der Vergabe von Heimarbeit raten wir, beim Arbeitsmarktservice nachzufragen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!