Neue Pyramidenspiele

Irland

Seite 1 von 1

Konsument 4/2002 veröffentlicht: 01.04.2002, aktualisiert: 04.04.2002

Inhalt

Eine Frage der Definition

Pyramidenspiele sind zwar verboten, doch in Irland wird das Gesetz neuerdings durch so genannte „gifting clubs“ umgangen, berichtet das Magazin „consumer choice“. Es wird nichts verkauft, sondern man trifft sich zu einer Party, bringt üblicherweise rund 1900 Euro mit und erhält letztlich 15.200 Euro, sofern man genügend weitere Partygäste anwirbt. Wie bei den Pyramidenspielen gilt allerdings, dass nur die Initiatoren wirklich davon profitieren. 64 zusätzliche zahlende Personen sind nötig, damit allein die ersten acht auf ihre Kosten kommen. Alle anderen können nur verlieren.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: VKI