Raiffeisen Regionalbank Hall/Tirol

Bankomatkarte einfach eingezogen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2012 veröffentlicht: 24.05.2012

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Die Karte war gültig, das Konto gedeckt, aber die Karte wurde trotzdem ohne Vorwarnung eingezogen vom Bankomat.

Herr Simak wollte an einem Sonntag beim Bankomat der Raika-Filiale Absam 50 € abheben. Doch obwohl seine Karte gültig, sein Konto gedeckt war, wurde die Karte nach der Eingabe ohne Vorwarnung eingezogen. Da Herr Simak fürchtete, der Bankomat könnte manipuliert sein, ließ er die Karte über die Raiffeisen-Hotline sperren. Am nächsten Tag bekam er seine Bankomatkarte in der Raika-Filiale zurück. Er beantragte die Aufhebung der Kartensperre bei der Raiffeisen Regionalbank Hall und erfuhr, dass von seinem Konto bereits 36,34 € Sperrgebühr abgebucht worden waren. Nachdem sich unsere Landesstelle Tirol eingeschaltet hatte, refundierte die Raiffeisen Regionalbank Hall die Gebühr.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo