Reklamieren bei einer Online-Bestellung

Ware bezahlt, aber nicht geliefert

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2007 veröffentlicht: 23.07.2007, aktualisiert: 22.08.2007

Inhalt

"Hätten Sie es gewusst?" - die "Konsument"-Frage: Sie haben bei einem Onlineshop Waren bestellt und auch bezahlt. Aber die Waren werden nicht geliefert und Sie wollen nun Ihr Geld zurück. Welcher Weg ist der sinnvollste?

  1. Ich rufe bei der Hotline an und mache denen die Hölle heiß.
  2. Ich schicke an die im Impressum genannte Firmenadresse einen eingeschriebenen Beschwerdebrief und bestehe auf Rückerstattung des Kaufpreises auf mein Konto.
  3. Ich sende an den Shop ein energisch formuliertes E-mail mit eingescannter Rechnung und Zahlungsnachweis.

Die richtige Antwort finden Sie auf Seite 2.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo