Restschuldversicherung: finanzielle Belastung

Klauseln müssen überarbeitet werden

Seite 1 von 1

Konsument 9/2009 veröffentlicht: 20.08.2009

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Großbritannien.

Which (Bild: Klug)Die staatliche Finanzaufsicht und das Magazin „Which?“ haben den in Großbritannien angebotenen Kredit-Restschuldversicherungen in ihrer bisherigen Form den Kampf angesagt. Das Problem: Die Verträge sind voller Ausnahmeregelungen und eine enorme zusätzliche finanzielle Belastung für die Konsumenten. Die Anbieter sind aufgefordert, die Klauseln rasch zu überarbeiten. Verstöße sollen öffentlich gemacht werden. 
 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI