S-Bausparkasse: Bonus

Saures Zuckerl für Stammkunden

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2012 veröffentlicht: 24.05.2012

Inhalt

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um ein Angebot der s-Bausparkassse für ihre Stammkunden.

Von der s-Bausparkasse, bei der ich derzeit einen Bausparvertrag laufen habe, habe ich ein „besonderes Angebot“ erhalten: ein 10%iger Zinsenbonus bei einem Neuabschluss für weitere 6 Jahre nach Ablauf des aktuellen Vertrags! Aber: Ich muss mich jetzt entscheiden, der Bonus gilt nur für ein Jahr und für maximal 1.200 Euro. Was bleibt da letztendlich übrig? Meine Rechnung – aktueller Zinssatz für das erste Jahr: 3,5 Prozent mit 10 % Bonus ergibt 3,85 % Verzinsung. 1.200 x 0,35 % = (wow!) ganze 4,20 Euro!

Bonus unterliegt der KESt!

Pardon, ich habe noch den Punkt unten im Kleingedruckten vergessen: Der Bonus unterliegt der KESt! Daher: 4,20 minus 25 Prozent ergibt doch nur 3,15 Euro. Ein solches Angebot ist offenbar für Leute erstellt, die eine rein gefühlsmäßige Entscheidung treffen. Wer rechnen kann, fühlt sich da schon eher gefrotzelt.

Name der Redaktion bekannt 

Auf der nächsten Seite die Stellungnahme der S-Bausparkasse.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI