Schuldnerberatung

Wenn der Hut brennt

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2000 veröffentlicht: 01.10.2000

Inhalt

Wo Hochverschuldeten aus der Misere geholfen wird.

Das sieht nicht gut aus: Die erste Klientin an diesem Tag spritzt anscheinend den fix vereinbarten Termin. Punkt 8.30 Uhr war für sie vorreserviert, die akademische Viertelstunde Verspätung ist bereits vorbei, und von Frau R. ist weder etwas zu hören noch zu sehen. „Diese Dame hat offenbar den Ernst der Lage noch nicht ganz erfasst“, meint Schuldnerberater Alexander Maly gelassen. Nach gut elf Jahren Erfahrung kennt er seine Pappenheimer. Er weiß, irgendwann meldet sich jeder von ihnen wieder, und dann haben die meisten ihre ausweglose Situation bereits so satt, dass sie mit ganzem Engagement daran arbeiten, aus der belastenden Situation herauszukommen. Das ist dann nur mit Hilfe von professionellen Schuldnerberatern möglich. Über ganz Österreich verteilt, versuchen sie ihre Klienten dabei zu unterstützen, einen Weg aus dem Schuldenberg zu finden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo