Silbermünzen

Edelmetallwert

Seite 1 von 1

Konsument 6/2006 veröffentlicht: 17.05.2006, aktualisiert: 26.05.2006

Inhalt

In meiner Kindheit habe ich zum Geburtstag öfter Schilling-Silbermünzen geschenkt bekommen. Lohnt es sich, sie zu verkaufen?

Ausschlaggebend ist eher der Sammlerwert

Derzeit befindet sich Silber auf einem Langzeithoch. Allerdings ist der Edelmetallwert bei Silbermünzen bei Weitem nicht so ausschlaggebend wie bei Gold. Zu Redaktionsschluss wurde ein Feinsilberbarren zu einer Unze (31,1 g) von der Ögussa ( www.oegussa.at ) für 10,51 Euro angekauft. Die Münzen enthalten aber meist  wesentlich weniger Silber (so besitzen die 500-Schilling-Gedenkmünzen meist 22,2 g Feinsilber). Ausschlaggebend ist hier eher der Sammlerwert. Dieser hängt vom Zustand der Münze, der Auflage und anderen Faktoren ab.

100-Schilling-Münzen um 8 Euro verkauft

Eine Spekulation auf den Silberpreis ist mit diesen Münzen eher nicht verbunden. Auch der erzielbare Erlös ist vermutlich eher nicht sehr hoch. So werden im Internet zur Zeit 100-Schilling-Münzen für rund 8 Euro verkauft. Ausnahme: Münzen besserer Qualität, zum Beispiel polierte Platte. Diese kosten aber auch bei der Ausgabe mehr. Ein Münzhändler kann Ihnen über den Wert Ihrer Sammlung genau Auskunft geben.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo