Sparen

Ungebunden trotz Bindefrist

Seite 1 von 1

Konsument 6/2004 veröffentlicht: 18.05.2004, aktualisiert: 27.05.2004

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 4/2004.

Sparbuch bei der BAWAG

Die Aussage, dass ein Abheben ohne Verzugszinsen fast nicht möglich ist, ist nicht ganz richtig. Ich habe ein Sparbuch mit viermonatiger Bindefrist bei der BAWAG. Die Bindefrist beginnt mit dem Einzahlungstag und endet nach vier Monaten. Das eingezahlte Geld kann man aber 28 Tage davor und 8 Tage danach ohne Vorschusszinsen beheben. Bei einer neuerlichen Einzahlung beginnt die Bindefrist nur für den neu eingezahlten Betrag, die alte Bindefrist bleibt, wie sie war.

Banken informieren über "Behebungsfenster"

Wenn man also regelmäßig jeden Monat kleinere Beträge eingezahlt hat, ist man auch mit einem Sparbuch mit Bindefrist ziemlich ungebunden. Die Banken informieren gerne über die „Behebungsfenster“, damit man keine unangenehme Überraschung erlebt.

Alois Popotnig
Maria Rain

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check