Tai Pan Touristik

Zu geringe Entschädigung

Seite 1 von 1

Konsument 5/2010 veröffentlicht: 15.04.2010

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Für defekten Gländewagen und fremdsprachigen Reiseleiter erstattete Tai Pan zu wenig Entschädigung.

Herr und Frau Lackner wurden auf ihrer Rundreise in Tibet etliche Tage statt von einem deutschsprachigen von einem englischsprachigen tibetischen Reiseleiter betreut, den sie kaum verstanden. Dieser wurde von einem deutschsprachigen chinesischen Guide abgelöst, der aber laut Lackners keinen Zugang zur tibetischen Bevölkerung hatte. Der Geländewagen, mit dem sie unterwegs waren, war zudem mehrmals defekt. Wieder daheim, forderten Lackners vom Reiseveranstalter Tai Pan Entschädigung. Auch nach unserem Einschreiten blieb Tai Pan bei 402 Euro bar oder einem 500-Euro- Gutschein. Nach einem energischen Telefonat von Herrn Lackner erhöhte man auf 450 Euro in bar – immer noch zu wenig.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI