Überweisungen ins Ausland

Spesen

Seite 1 von 1

Konsument 11/2009 veröffentlicht: 15.10.2009

Inhalt

In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser die Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier unser Finanzexperte Bernd Lausecker zu Auslandsüberweiseungen.

Bernd LauseckerFrage: "Vor Kurzem führte ich per Internet von meinem Konto eine Auslandsüberweisung durch (keine EU-Standardüberweisung). IBAN und BIC habe ich angeführt und sämtliche Spesen zulasten des Auftraggebers vereinbart. Nun wurden mir 16 Euro Überweisungsspesen verrechnet. Ist das gerechtfertigt? Ich dachte, dass innerhalb der EU nur geringe Spesen anfallen."

Antwort: "Nur die EU-Standard-Überweisung ist dank einer EU-Verordnung höhenmäßig limitiert und darf nicht mehr kosten als eine Inlandsüberweisung. Bei anderen Auslandsüberweisungen gibt es hingegen keine Begrenzung der Spesen. Daher raten wir grundsätzlich, Überweisungen in ein EU-Land immer als EU-Standardüberweisung zu tätigen."

KONSUMENT-Probe-Abo