Unwetterschäden

Steuerlich absetzbar

Seite 1 von 1

Konsument 10/2009 veröffentlicht: 22.09.2009

Inhalt

Reparaturkosten als außergewöhnliche Belastung geltend machen

Wer sein Haus wegen der Unwetterschäden des letzten Sommers reparieren lassen muss, kann diese Kosten bei der nächsten Arbeitnehmerveranlagung als außergewöhnliche Belastung geltend machen. Entsprechende Rechnungen sollte man daher sammeln und beim Finanzamt einreichen.

Bild: VKI