Vertragsrücktritt

Überrumpelung

Seite 1 von 1

Konsument 2/2006 veröffentlicht: 13.01.2006

Inhalt

Bemerkenswertes Urteil für Konsumenten.

Rücktritt bei gefaxten Verträgen möglich

Konsumenten können von einem Vertrag zurücktreten, der ihnen gefaxt wird, wenn die Gefahr der Überrumpelung (etwa durch Werbeanrufe) besteht.

OGH 28. 7. 2004, 7 Ob 78/04b

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI