Wechselgeld

Zeitdruck an der Kassa

Seite 1 von 1

Konsument 12/2000 veröffentlicht: 01.12.2000

Inhalt

Im Supermarkt wurde mir statt auf 1000 nur auf 500 Schilling herausgegeben. Ich verlangte eine sofortige Überprüfung der Kassa. Das wurde abgelehnt. Hätte ich ein Recht darauf gehabt?

Sie haben weder das Recht, einen sofortigen Kassasturz zu verlangen, noch jenes, bei der Überprüfung der Kassa anwesend zu sein. Der einzige Rat in dieser Situation: Achten Sie darauf, dass die Kassierin oder der Kassier Ihre Geldscheine nicht sofort in die Lade zu den anderen steckt und dann nach dem Wechselgeld sucht. Die Scheine sollten gut sichtbar liegen bleiben, bis Sie die Rechnung und das Retourgeld entgegengenommen, gezählt und akzeptiert haben. Ist das nicht der Fall, dann reklamieren Sie sofort! Leider hat sich die Unsitte eingebürgert, dass beim Kassieren großer Zeitdruck herrscht und viel zu wenig Platz zur ordentlichen Abwicklung des Vorganges vorhanden ist.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo