Werbeveranstaltungen

Gewinn oder Reinfall: Berichten Sie über Ihre Erfahrungen!

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 25.02.2008, aktualisiert: 28.02.2008

Inhalt

Haben auch Sie schon Post über unverhoffte Gewinne oder Gutscheine für „supergünstige“ Reisen erhalten, welche Sie sich im Rahmen einer Ausflugsfahrt oder beim „gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank“ in einer Gaststätte abholen konnten?

Haben Sie sich nach einer Warenpräsentation durch redegewandtes Verkaufspersonal zur Bestellung von überteuerten Wundermittel überreden lassen und den Kauf dann bereut? Haben Sie eine „praktisch kostenlose“ Reise gebucht, für die dann doch was zu berappen war? Das Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz startete unter dem Motto „Reingefallen?...Ich nicht!“ eine Initiative gegen unseriöse Werbeveranstaltungen und Ausflugsfahrten und lädt Konsumenten ein, ihre Erlebnisse mit Werbeveranstaltungen schriftlich zu berichten.

Die Autoren und Autorinnen der besten Beiträge werden am Weltverbrauchertag, dem 15.3.2008, zu einem Busausflug nach Steyr - garantiert ohne „Werbeschmäh“ - eingeladen: Auf dem Programm stehen ein Mittagessen mit Konsumentenschutzminster Dr. Erwin Buchinger und ein Stadtrundgang mit Besuch im Museum Arbeitswelt. Einsendeschluss ist 5.März, die Berichte sind (mit Telefonnummer) an das BMSK, Sektion Konsumentenschutz, Stubenring 1, 1010 Wien oder an konsumentenschutz@bmsk.gv.at, Kennwort "Werbefahrt" zu richten.  Infos auf www.bmsk.gv.at. Einen Folder zum Thema können Sie unter broschuerenservice.bmsk.gv.at oder Tel. 0800 20 20 74 bestellen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo