Werbung im Haus

Werbeaufkleber

Seite 1 von 1

Konsument 6/2005 veröffentlicht: 21.05.2005

Inhalt

Als Bewohner eines Mietshauses ärgern wir uns über Firmen, die im Haus ungefragt massenhaft ihre Werbeaufkleber anbringen. Wie können wir uns dagegen wehren?

Keine gesicherte Rechtssprechung

Leider haben Sie als Mieter hier kaum rechtliche Möglichkeiten. Ausschließlich der Hauseigentümer wäre berechtigt, das Unternehmen, das die Werbung ankleben lässt, auf Unterlassung zu klagen.

Sie können sich daher bestenfalls an die Hausinhabung oder die Hausverwaltung wenden und verlangen, dass gegen die werbenden Firmen vorgegangen wird. Dabei sollten Sie geltend machen, dass das ständige Aus- und Eingehen von hausfremden Personen, die Aufkleber anbringen, eine Störung darstellt. Eine gesicherte Rechtsprechung gibt es dazu allerdings nicht.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo