Wiener Linien

Geld zurück

Seite 1 von 1

Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 1/2002

Vielen Dank für Ihre wichtige Arbeit. Mir wäre die falsche Verrechnung der Wiener Linien nicht aufgefallen. Durch Ihre Intervention haben meine Frau und ich jeweils 420 Schilling für unsere Jahreskarten überwiesen bekommen.
Ich hoffe, dass diverse politische Interventionen Ihre wertvolle Arbeit in Zukunft nicht behindern und möchte mich nochmals bedanken.

M. Hrdlitschka
Wien

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo