Wohnen

Schadhafte elektrische Leitung

Seite 1 von 1

Konsument 9/2004 veröffentlicht: 18.08.2004, aktualisiert: 24.08.2004

Inhalt

In meiner Wohnung ist die elektrische Leitung schadhaft. Wer ist zuständig? Vermieter, Hausversicherung oder Mieter ?

Ernsthafte Schäden

Der Vermieter ist nur bei so genannten ernsten Schaden für die Reparatur zuständig, die substanzbedrohend für das Haus wäre, unabhängig davon, ob eine Versicherung für das Haus existiert. Das Wohnrecht knüpft die Leistungen des Vermieters nirgendwo an Versicherungen. Bei Elektroleitungen kann ein Schaden nur dann ernst sein, wenn sie veraltet oder so schlecht ausgeführt sind, dass zum Beispiel Brandgefahr besteht, wenn man die Anlage in Betrieb ließe.

Leichte Schäden

Bei Altbauwohnungen würde dadurch die ganze Wohnung als unbrauchbar eingestuft. Alle anderen Defekte an Elektroleitungen hat leider der Mieter zu tragen. Dies sollte Sie allerdings nicht hindern, an den Vermieter heranzutreten. Es werden manchmal auch Arbeiten durchgeführt, die die Vermieter streng genommen nicht vornehmen müssten. Rechtlich haben Sie bei leichten Schäden aber keine Handhabe, die Reparatur durchzusetzen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo