Wohnungen: Mietkauf

Umwandlung auf Eigentum

Seite 1 von 1

Konsument 4/2008 veröffentlicht: 25.03.2008

Inhalt

Was muss ich beachten, wenn ich meine Wohnung, in der ich bisher zur Miete gewohnt habe, im Eigentum erwerben will?

Regelungen bei Förderungen

Mit der Umwandlung der Mietwohnung in eine Eigentumswohnung wird auch die Wohnbauförderung angepasst. In manchen Fällen sind Fördermittel teilweise zurückzuzahlen oder es wird die Förderung nur für die Zukunft gekürzt. Die Rechtslage ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Auskunft erteilt die für Wohnbauförderung zuständige Abteilung des Amtes der Landesregierung in Ihrem Bundesland.

Die Höhe des nach 10 Jahren zu bezahlenden Kaufpreises wird in den seltensten Fällen bereits bei Mietbeginn fixiert. Meistens gibt der Bauträger erst nach Ablauf der zehnjährigen Frist die Konditionen für den Wohnungskauf bekannt. Dazu gehört neben dem Kaufpreis beispielsweise die Übernahme bestehender Darlehen. Erst nach Fixierung der Konditionen kann sich der Mieter endgültig entscheiden, ob er seine Wohnung im Wohnungseigentum erwerben will oder nicht.

Der Vorteil dieses Modells liegt darin, dass zunächst die besser dotierte Wohnbauförderung für den Mietwohnungsbau in Anspruch genommen werden kann. Damit ist die laufende monatliche Belastung geringer als bei einer geförderten Eigentumswohnung. Für den Wohnungskauf ist nach 10 Jahren keine Umsatzsteuer zu bezahlen. Und: Sie kennen die Wohnung schon, die Sie kaufen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
10 Stimmen
Bild: VKI