Züritel Kfz-Versicherung

Abgelehnt

Seite 1 von 1

Konsument 2/2004 veröffentlicht: 19.01.2004

Inhalt

Junger Mann fährt unfallfrei, trotzdem nimmt ihn die Züritel-Versicherung nicht.

23-jähriger Sohn unfallfrei

Mein 23-jähriger Sohn fährt seit seinem 18. Geburtstag unfallfrei mit unserem alten Auto. Bei der Züritel Versicherung holte ich ein Angebot für ihn ein. Doch der Onlinesevice schrieb: „Um unsere Prämien besonders günstig kalkulieren zu können, müssen wir gewisse Risikogruppen von vorn-
herein ausschließen. Dazu gehören auch Kunden unter 25, die nicht in der Bonusstufe 0 – 8 sind oder die ein Fahrzeug besitzen, das mehr als 66 kW hat oder älter als 6 Jahre ist.“

Zu jung - zu riskant

Wenn einem Farbigen der Zutritt in ein Lokal verwehrt wird, regt sich zu Recht Unmut, und eine öffentliche Diskussion beginnt. Als Privatunternehmen steht es der Versicherung natürlich frei, Risiken einfach nicht zu versichern. Es ist aber schon hart, dass man Menschen einfach von vornherein ausschließt. Ich hoffe, diese abgelehnten Menschen merken sich das Verhalten dieser Unternehmen für später.

Alle Angebote in Beurteilung aufnehmen

Man sollte bei Vergleichstests immer alle Angebote eines Versicherungsunternehmens in die Beurteilung einbeziehen, so wie man heute ja auch schon ethische oder ökologische Verantwortung mit beurteilt.

F. Humhal
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo