Ärzte suchen

Hilfe, ich brauche einen Arzt!

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2006 veröffentlicht: 21.06.2006

Inhalt

An medizinische Betreuung und Begleitung werden hohe Ansprüche gestellt – schließlich vertraut man dem Arzt Gesundheit, Körper und oft auch das Innenleben an. Wer bei der Suche nach dem Hausarzt wählerisch ist, vermeidet spätere Probleme.

Die Qual der Wahl

Es ist nicht leicht, einen guten Hausarzt zu finden, und es gibt kein einfaches Rezept – aber Hinweise, worauf zu achten ist. Letztlich heißt es, sich die Frage zu stellen: Was sind meine Bedürfnisse? Denn das Vertrauen zum Arzt ist ein wichtiger Heilfaktor. Kann ich Intimes, Peinliches oder Problematisches besser mit einer Frau oder einem Mann besprechen? Wem bringe ich mehr Vertrauen entgegen: einem jungen Arzt, der auf dem neuesten Stand des Wissens ist, oder einem älteren, bei dem ich die langjährige Erfahrung schätze?

Rückerstattung bei Wahlärzten

Zum Haus- oder Zahnarzt geht man regelmäßig, da ist es wesentlich preiswerter, wenn er Vertragsarzt der eigenen Krankenkasse ist. Von der Rechnung eines Wahlarztes erstatten die Kassen nur 80 Prozent jenes Betrags, den ein Vertragsarzt für die gleiche Leistung erhielte.

Die Praxis

Im Krankheitsfall wird der Hausarzt als erster kontaktiert: Seine Praxis sollte mit Pkw und öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar sein, also auch dann, wenn Sie nicht mehr gut zu Fuß sind. Gibt es günstige Sprechzeiten, eventuell auch abends? Ist die Wartezeit angemessen? Können Sie in Akutsituationen einen raschen Termin bekommen? Stehen für das Entkleiden Wandschirm oder Kabinen zur Verfügung? Müssen Sie lange entkleidet warten, weil der Arzt zwischendurch andere Patienten untersucht?

Hausbesuche und Service

Vorteilhaft wäre, dass der Arzt im Notfall Hausbesuche macht. Günstig ist es, wenn die Praxis zusätzlichen Service anbietet, etwa Ernährungsberatung, Mutterberatung oder Kurse für Entspannungstechniken.

Ausstattung der Praxis

Eine luxuriöse Praxisausstattung ist kein Kriterium für einen guten Arzt. Wartezimmer und Ordinationsräume sollten aber hell und sauber, die Sitzgelegenheiten bequem sein. Gibt es für Kinder eine Spielecke oder Bilderbücher? Liegen auch Broschüren auf, die man mit nach Hause nehmen kann, um sich eingehender zu informieren? Übrigens: Hält sich der Arzt bei der Untersuchung an Grundsätze der Hygiene – trägt er z.B. Handschuhe, wenn er offene Wunden untersucht?

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Online-Abo Spezial