Ätherische Öle

Verwendung bedenklich

Seite 1 von 1

Konsument 10/2010 veröffentlicht: 10.09.2010

Inhalt

"Ich verwende ätherische Öle in Duftlampen und direkt auf der Haut. Gibt es hier gesundheitliche Bedenken?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dipl.Biol. Bernhard Matuschak.

Bernhard Matuschak (Bild: Wilke)
Dipl.Biol. Bernhard
Matuschak

Solche Duftöle können Allergien hervorrufen. Wer bereits unter Allergien leidet, sollte sie deshalb nicht verwenden. Duftlampen sind gesundheitlich nicht unbedenklich, weil dort ätherische Öle verbrannt werden. Dabei können Feinstaub, Rußpartikel, Kohlenmonoxid und Formaldehyde entstehen. Das kann zu Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen und Unwohlsein führen.

Auch die Anwendung von derartigen Ölen direkt auf der Haut ist nicht unproblematisch. Im Handel angebotene kosmetische Mittel wie etwa Teebaumöl sind keineswegs unbedenklich.

So warnt das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) davor, unverdünntes Teebaumöl auf die Haut aufzutragen, da ein gesundheitliches Risiko nicht auszuschließen ist. Das BfR empfiehlt, die Konzentration von Teebaumöl in kosmetischen Mitteln auf maximal ein Prozent zu begrenzen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI