Akupunktur-Studie

GERAC-Studie

Seite 1 von 1

Konsument 5/2005 veröffentlicht: 25.04.2005

Inhalt

Akupunktur gegen chronische Schmerzen besser als Standardtherapie.

Deutsche Studie über Akupunktur

Tausende Patienten wurden in die Akupunkturstudie (GERAC-Studie) aufgenommen, die von einigen deutschen Krankenkassen finanziert worden ist. In diesem Rahmen haben Forscher der Universität Bochum anhand von Kreuz- und Knieschmerzpatienten festgestellt, dass Akupunktur besser gegen chronische Schmerzen wirkt als die Standardtherapie.

Aufgefallen ist allerdings, dass Scheinakupunktur, also das Stechen in Hautpunkte, die nicht zur Akupunkturlehre gehören, gleich erfolgreich war. Nachdenklich macht, dass Ärzte (zu 92 Prozent) den Erfolg viel höher einschätzten als die Patienten selbst (zu 61 Prozent). Im Frühjahr 2005 wollen die deutschen Krankenversicherungen entscheiden, ob Akupunktur Kassenleistung werden soll.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI