Allergie

Nickel

Seite 1 von 1

Konsument 7/2003 veröffentlicht: 18.06.2003, aktualisiert: 25.06.2003

Inhalt

Mein Mann leidet an einer Nickelallergie. Nun habe ich gehört, dass auch Edelstahltöpfe Nickel enthalten. Wie gefährlich ist das für Allergiker?

Nickel ist hauptsächlich ein Kontaktallergen. Bekannt ist das Beispiel vom nickelhaltigen Modeschmuck, der Ekzeme auslösen kann. Bei dieser Art von Allergie reicht es, länger dauernden Kontakt mit nickelhaltigen Materialien zu meiden. Ein Teil der Nickelallergiker reagiert aber auch auf Nickelionen, die von Natur aus in der Nahrung enthalten sind, wie in Kaffee, Schokolade oder Nüssen. In geringen Mengen kann Nickel auch aus Edelstahl-Kochgeschirr in die Nahrung gelangen und so genannte generalisierte Ekzeme hervorrufen. Nun ist vom Arzt abzuklären, ob Ihr Mann zu dieser Gruppe gehört. Ist dies der Fall, sollte er Diät halten (nickelreduzierte Kost), und sein Essen sollte möglichst nicht in Edelstahlgeschirr zubereitet werden. Als Alternativen empfehlen sich Töpfe aus Glas, Keramik oder Email.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Lebensmittel-Check