Atemnot

Zum Arzt gehen

Seite 1 von 1

Konsument 1/2010 veröffentlicht: 10.12.2009

Inhalt

Besonders ältere Menschen kommen leicht außer Atem, wenn sie Treppen steigen. Meist lässt man es mit einer Pause zum Ausschnaufen bewenden.

Treten zusätzlich Schwellungen an Unterschenkeln und Gelenken auf oder leidet man unter allgemeiner Müdigkeit, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Atemnot, Müdigkeit, Flüssigkeitseinlagerungen in den Unterschenkeln, den Gelenken und im Bauch sind ernst zu nehmende Symptome, die auf eine chronische Herzschwäche hindeuten. Das Herz ist dann nicht mehr in der Lage, den Körper ausreichend mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Das macht sich zunächst nur bei körperlicher Anstrengung bemerkbar. Je früher mit einer Therapie begonnen wird, desto größer sind die Chancen für eine Heilung.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo