Auskunft bei Krankenkassen

Langes Warten aufs Geld

Seite 1 von 1

Konsument 6/2007 veröffentlicht: 21.05.2007

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 4/2007.

Abwicklungsdauer erhöht

Ihr Test ist sehr informativ. Für den „normalen“ Versicherten, der immer wieder Wahlarztrechnungen, oder sonstige Rechnungen bei seiner Krankenkasse einreicht, wäre ein Vergleich der Abwicklungsdauer sehr interessant. Bei der TGKK hat sich innerhalb von zwei Jahren diese Abwicklungsdauer von rund vier Wochen auf vier Monate erhöht. Begründet wird dies auf Anfrage mit Personalmangel. Dies ist unglaubwürdig. Ob die Abwicklung innerhalb von einem oder vier Monaten erledigt wird, hat auf den Personaleinsatz keinen Einfluss, da die Anzahl der Einreichungen gleich ist. Einziger Sinn kann nur darin liegen, aus den nicht bezahlten Vergütungen einen dreimonatigen Zinsgewinn zu erzielen.

Ing. Dieter Raspotnik
Innsbruck

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo