Babypflegetücher

Einfach praktisch

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2009 veröffentlicht: 18.08.2009

Inhalt

  • Parfümfreie Sensitiv-Babypflegetücher im Test
  • Alle waren sehr gut hautverträglich und reinigten gut
  • Zwei Produkte waren nicht ausreichend konserviert

Babypflegetücher erleichtern vor allem unterwegs das Saubermachen beim Wickeln und können obendrein zum Abwischen verschmierter Kinderhände verwendet werden. Aber sind sie für die zarte Babyhaut auch wirklich gut verträglich? Experten wissen: Duftstoffe können Allergien auslösen.

Parfümfreie Babypflegetücher des Typs "Sensitiv"

Für diesen Test der Stiftung Warentest wurden daher von vornherein parfümfreie Babypflegetücher des Typs Sensitiv ausgewählt. Diese Babypflegetücher bestehen aus Mischfaser-Vlies und sind mit einer Lotion getränkt. Die Lotion enthält Wasser, reinigende Tenside, pflegende Stoffe wie Aloe vera, Kamille, Panthenol (Form des B-Vitamins Pantothensäure) oder Allantoin (Produkt des Eiweißstoffwechsels) sowie Konservierungsstoffe, damit die Tücher nicht verkeimen.

Kontrollierter Praxistest

Die Babypflegetücher wurden im Rahmen eines kontrollierten Praxistests gründlich geprüft: Eltern reinigten damit je fünf Tage lang so oft wie nötig die Popos ihrer Sprösslinge. Jedes Produkt wurde an insgesamt 21 Babypos erprobt. An fünf weiteren Tagen wurde der Windelbereich zu Vergleichszwecken mit Einmal-Waschlappen aus der Drogerie und Wasser gesäubert.

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI