Bite away Insektenstichheiler

Mit Hitze gegen den Juckreiz

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2005 veröffentlicht: 18.07.2005

Inhalt

Bite away: Dieses Gerät soll die Wirkung von Insektenstichen deutlich verringern. Gearbeitet wird dabei mit punktueller Anwendung von Hitze.

Linderung durch Hitze

Schnelle Hilfe bei Gelsenstichen verspricht „bite away“, ein batteriebetriebenes Gerät, das punktuell Wärme erzeugt. Durch diese Wärme – rund 50 Grad – soll die Wirkung von Insektenstichen (Juckreiz, Rötung und Schwellung) „bis zur Bedeutungslosigkeit verringert“ werden. Wie das? Insektengifte bestehen aus Eiweißverbindungen, die bei Erwärmung ihre Struktur verändern und damit ihre Wirkung verlieren. bite away soll nicht nur gegen Mücken-, sondern auch gegen Bremsen-, Wespen- und Hornissenstiche wirken.

Wirkung bereits nach Sekunden

Man brauche nur das Heizelement des Gerätes für einige Sekunden auf die Einstichstelle zu halten, schon würde die – dauerhafte – Wirkung einsetzen, so wird versprochen. Das Gerät ist in Apotheken und in Hartlauer-Filialen um rund 35 Euro erhältlich.Eine vom deutschen Hersteller bsm GmbH in Auftrag gegebene Überprüfung an 20 Testpersonen brachte sowohl subjektiv als auch dermatologisch eine positive Beurteilung. Sie kommt zum Schluss, "dass das Produkt sehr gut vertragen wurde und Insektenstiche schneller zur Abheilung brachte“.

Zufriedenheit nach Praxistest

In unserem Praxistest (ausschließlich mit Gelsenstichen) zeigte sich die Mehrheit der Testpersonen zufrieden. Allerdings sollte die Anwendung wirklich unmittelbar nach dem Stich erfolgen. Später ist die Wirkung nicht mehr so stark (was in der Gebrauchsanweisung auch angeführt wird). In einigen Fällen verschwand der Juckreiz, während die Schwellung bestehen blieb. Manchmal setzte die Wirkung erst nach der zweiten Anwendung ein.

Unangenehm aber keine Hautschäden

Die Hitzeentwicklung wurde zwar als unangenehm empfunden, Hautschädigungen wurden aber nicht festgestellt. Neben diesem neuen Wundermittel gibt es eine Reihe bewährter Hausmittel, die Juckreiz zu lindern vermögen. So zum Beispiel essigsaure Tonerde oder Franzbranntwein sowie antihistaminikahaltige Gele oder Salben aus der Apotheke.

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
36 Stimmen
Weiterlesen
Bild: VKI