Borreliose

Ansteckung durch Zecken

Seite 1 von 1

Konsument 6/2005 veröffentlicht: 24.05.2005, aktualisiert: 03.06.2005

Inhalt

16.000 Ansteckungen jedes Jahr.

Nach Wanderungen Zecken suchen

Neurologen berichten, dass 16.000 Österreicher jedes Jahr durch Zecken mit Borreliose angesteckt werden. Sie erinnern daran, dass lange Hosen und lange Ärmel bei Aufenthalten im Wald der beste Schutz gegen Zeckenstiche sind. Nach einer Wanderung sollte man den ganzen Körper inklusive der Kopfhaut nach Zecken absuchen; wird ein Zeck entdeckt, ihn sofort entfernen und die Stichstelle desinfizieren.

Roter Fleck mit heller Mitte

Entsteht rund um die Stichstelle oder an anderen Körperstellen nach einigen Stunden bis drei Wochen ein roter Fleck, dessen Zentrum allmählich verblasst, unbedingt zum Arzt: Früh erkannt kann Borreliose ausgeheilt werden.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo