Brille neu angepasst

Probleme beim Sehen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2013 veröffentlicht: 21.03.2013

Inhalt

"Mir wurde vom Arzt eine Brille angepasst. Als ich sie vom Optiker abholte, habe ich damit aber nicht so gut gesehen. Was kann daran schuld sein? - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Dr. Bärbel Klepp.

Bärbel Klepp (Bild: Wilke)
Dr. Bärbel Klepp

Mehrere Ursachen sind möglich: Die Messwerte schwanken über den Tag. Am Abend sieht man beispielsweise oft schlechter, weil die Augen müde sind. Auch manche Erkrankungen, etwa ein schlecht eingestellter Blutdruck, können die Sehleistung beeinträchtigen.

Sich an eine neue Brille zu gewöhnen, kann ein paar Tage dauern. Sollten Sie danach noch immer Probleme haben, gehen Sie mit Ihrer neuen Brille am besten nochmals zum Augenarzt.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
4 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo