Brillen mit farbigen Gläsern

Kunterbunter Schmäh

Seite 1 von 1

Konsument 8/2010 veröffentlicht: 21.07.2010

Inhalt

Farbiges Licht soll angeblich, so die Anhänger der Farbtherapie, bei diversen Krankheiten den Heilungsprozess fördern.

Wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit existieren nicht, ebenso wenig für Brillen mit farbigen Gläsern. Den Herstellern zufolge soll etwa Rot die Tatkraft fördern, Gelb die Konzentrationsfähigkeit steigern oder Türkis Heuschnupfen bekämpfen.

Mehr als einen Werbegag können wir in den bunten Gläsern nicht sehen. Das gilt im Übrigen auch für spezielle Brillen zum Filtern von blauem Licht, die eine angebliche Blaulichtbelastung durch Energiesparlampen oder Bildschirme mindern sollen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo