Cellulitemittel

Nur ein Traum

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2003 veröffentlicht: 17.07.2003

Inhalt

  • Cremen und Massagegerät wirken nicht
  • Gegen Orangenhaut besser Sport und fettarme Kost

Vom Scheitel bis zur Taille eine Elfenfigur, doch Oberschenkel wie ein Elefant: Viele Frauen fürchten sich vor der Bikini-Zeit, wenn die Blicke auf Körperteile fallen, die in Frauenmagazinen verschämt „Problemzonen“ heißen.

Dünne Haut, dicke Schicht

Cellulite betrifft hauptsächlich Frauen. Weibliche Haut ist dünner als die von Männern, dafür ist die Fettschicht dicker, speziell an Hüften, Oberschenkeln und Po. Auch die einzelnen Fettzellkammern sind größer. Und weil das weibliche Bindegewebe nur locker vernetzt ist (um sich bei Schwangerschaften auszudehnen), können sich die Fettkammern nach außen durchdrücken. Die typischen Cellulitenoppen entstehen. Mit zunehmendem Alter werden sie immer ausgeprägter. Und sogar bei Balletttänzerinnen zeigen sich erste Anzeichen.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check