Diabetes in der Schwangerschaft

Risiko fürs Baby

Seite 1 von 1

Konsument 1/2006 veröffentlicht: 14.12.2005

Inhalt

Diabetes führt zu Komplikationen bei der Geburt

Eine der häufigsten Komplikationen in der Schwangerschaft ist Diabetes. Die weltweit größte Studie zu seinen Auswirkungen deckte auf, dass Diabetes zu Komplikationen bei der Geburt führt. Für das Baby verdoppelt er das Risiko auf Missbildungen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, bald nach der Geburt zu sterben, sogar auf das Dreifache (www.cemach.org.uk). Einer österreichischen Studie (AGDP) zufolge sind besonders Frauen mit Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes in der Familie, einem Alter über 30 und solche, die bereits eine Fehlgeburt hatten oder ein Kind mit über 4 Kilo geboren haben, von Schwangerschaftsdiabetes bedroht. Allen Schwangeren ist in der 24. bis 28. Woche ein Glukosebelastungstest anzuraten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo