Diäten zur Entgiftung

Teurer Unfug

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2013 veröffentlicht: 21.02.2013

Inhalt

In Zeitschriften und Gratisblättern ist immer wieder vom „Entgiften des Organismus“ die Rede.

„Experten“ erläutern, wie wichtig „Entschlackung“ für das Wohlbefinden des Körpers sei, und empfehlen Abnehmprodukte, Fastenkuren oder Diäten. Häufig werden dabei Ängste geschürt – etwa, dass der Dickdarm von Schlackenstoffen verschlossen oder die Leber mit Gallengrieß belastet sei.

Ein „Frühjahrsputz“ für das Körperinnere ist jedoch Unfug. Unsere Organe benötigen keine Reinigung durch Kräutermittel, Öle oder sonstige Substanzen. Bei den dafür empfohlenen Präparaten und Methoden handelt es sich meist um teure Quacksalberei. Der Schlüssel zu einem gesunden Körper ist eine ausgewogene Ernährung, regelmäßiger Sport und ausreichend Schlaf.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
5 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo