Editorial: Fastendiäten

Nicht für dauerhaften Gewichtsverlust

Seite 1 von 1

Konsument 2/2003 veröffentlicht: 26.01.2003

Inhalt

Ein Kommentar von " Konsument" Chefredakteur Gerhard Früholz.

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Haben die Feiertage auch bei Ihnen Spuren hinterlassen? Der alljährliche Vorsatz: Ein paar Kilo müssen aber „jetzt wirklich“ weg! ist Ihnen ebenfalls bestens bekannt? Seien Sie vorsichtig mit radikalen Entschlüssen. Mit unserer Titelgeschichte möchten wir Sie vor Irrtümern bewahren: Populäre Fastendiäten sind fürs dauerhafte Abnehmen nicht geeignet, mitunter sogar gefährlich. Wir zeigen aber auch, wie’s wirklich geht und nennen auf Seite 9 jene Diäten, die unter insgesamt 80 untersuchten Abnehmprogrammen den größten Erfolg versprechen.

 Die besten Diäten in einem Sonderheft

Ausführliche Testergebnisse für alle Diäten und viele Extra-Infos zum Abnehmen finden Sie in unserem Sonderheft , das derzeit wieder im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Wenn Sie einen Internetzugang haben, können Sie in unserem Online-Shop auf www.konsument.at hineinschnuppern und bei Gefallen das Heft ganz einfach bestellen.

Exklusiv für Abonnenten

Apropos Internet: Als „Konsument“-Abonnent haben Sie neuerdings exklusiven Zugang zu unserer kompletten Online-Ausgabe. Eines der Zuckerln: Bei vielen Tests lässt sich eine persönliche Testtabelle erstellen, in dem Sie die Gewichtung der Testkriterien Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie erhalten damit „maßgeschneiderte“ Empfehlungen. Sie können aber auch in unserem Online-Archiv stöbern, sich an Leserforen beteiligen und vieles mehr. Registrieren und informieren Sie sich am besten noch heute über Ihre Vorteile unter www.konsument.at .

Gerhard Früholz, Chefredakteur

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check