Entschlackung

Warnung

Seite 1 von 1

Konsument 11/2002 veröffentlicht: 23.10.2002, aktualisiert: 24.10.2002

Inhalt

Entschlackungsmittel sind Abführmittel

Unnötig und bisweilen sogar schädlich sind Blutreinigungstees und Entschlackungskuren, meint die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Entschlackungsmittel sind nichts anderes als Abführmittel mit wassertreibender Wirkung. Sie haben keinen Gesundheitseffekt, aber gelegentlich Nebenwirkungen. „Schlacken“ gibt es im Blut nicht, und für die Reinigung und Abfuhr von Stoffwechselprodukten sind Leber, Niere und Darm zuständig.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI