Epilation

Haarige Sache

Seite 1 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2003 veröffentlicht: 16.04.2003, aktualisiert: 14.05.2003

Inhalt

Wer seine störenden Härchen auf Dauer loswerden will, muss leiden. Und dafür auch noch eine Menge zahlen.

Für viele Frauen gehört das Entfernen von Bein- und Achselhaaren vor allem in der warmen Jahreszeit zur täglichen Körperpflege. Doch Rasieren, Harzen oder die Anwendung von Enthaarungscremen ist nur bei spärlichem Haarwuchs wirksam. Bei starker Behaarung oder einem Damenbart ist mit diesen Methoden nichts zu wollen. Hier hilft nur die professionelle Epilation mit Laser, Photoderm oder die Nadelepilation. So viel ist sicher: Keine Methode ist für alle Einsatzbereiche geeignet. Aber alle Methoden sind schmerzhaft und teuer. Überlegen Sie daher gut, ob Sie sich das wirklich antun wollen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!