Feigen

Nicht begast

Seite 1 von 1

Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 1/2002

Normalerweise kaufe ich immer Biofeigen mit der Aufschrift „ungeschwefelt“, gibt’s von Spar und auch Billa. Nun werden aber Feigenbäume Ihrem Artikel zufolge nicht gespritzt und gedüngt. Gibt es einen Unterschied zwischen normalen und Biofeigen? Der einzige Unterschied, den ich feststellen kann, ist der, dass die Biofeigen besser schmecken, was für mich auch der Grund ist, sie zu kaufen.

Hermann Leth
Internet

Der Unterschied liegt in der Begasung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Feigen werden Biofeigen nach der Trocknung nur gewaschen und verpackt, aber nicht begast. Die Lagerung erfolgt dann in kontrollierter Atmosphäre. Diese Produkte kommen daher ganz ohne „Chemie“ aus.

Die Redaktion

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check