Fingerringe

Unfallgefahr

Seite 1 von 1

Konsument 7/2006 veröffentlicht: 22.06.2006, aktualisiert: 28.06.2006

Inhalt

Mitteilung der Kommission für Verbrauchersicherheit.

300 Unfälle pro Jahr in Frankreich

Ringe sind in Frankreich an 300 schweren Unfällen pro Jahr beteiligt, die oft mit der Amputation von Fingergliedern enden. Diese Zahl veröffentlichte die Kommission für Verbrauchersicherheit, berichtet „Que choisir“. Viele Unfälle passieren bei banalen Tätigkeiten wie dem Schließen einer Tür oder dem Aufhängen eines Schlüsselbundes. Die Kommission rät, bei der Arbeit mit Maschinen oder beim Sport alle Ringe abzulegen, und fordert eingearbeitete Sollbruchstellen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI