Folsäure

Schwangerschaft

Seite 1 von 1

Konsument 6/2002 veröffentlicht: 27.05.2002

Inhalt

Durch Einnahme kann eine Mißbildung verhindern.

Jedes Jahr kommen in Österreich 100 Kinder mit „offenem Rücken“ zur Welt. Bei dieser gefürchteten Missbildung tritt am unteren Rücken das Rückenmark aus, und sie wäre in drei von vier Fällen durch Einnahme von Folsäure – einem Vitamin – leicht zu verhindern: Der Oberste Sanitätsrat empfiehlt deshalb Frauen, die schwanger werden wollen, in den letzten Wochen davor und den ersten Wochen einer Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo