Gefährliche Produkte

Konsument 7/2000

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2000 veröffentlicht: 01.07.2000

Inhalt

TBT in Babywindeln

Meldungen über Tributylzinn (TBT) und andere organische Zinnverbindungen in Babywindeln haben zu Verunsicherung geführt. Das Sozialministerium beruhigt: Selbst unter Zugrundelegung der von Greenpeace veröffentlichten Untersuchungsergebnisse und unter Annahme, dass TBT durch die Haut aufgenommen wird, werde der täglich tolerierbare Aufnahmewert laut WHO von 0,25 µg/kg Körpergewicht bei weitem nicht erreicht. Bereits Anfang des Jahres 2000 war TBT in Sporttrikots nachgewiesen worden. Auch wenn eine Gesundheitsgefährdung ausgeschlossen werden kann, die Umwelt wird jedenfalls belastet. Für die Industrie besteht daher Erklärungsbedarf: Was haben hochgiftige Schwermetalle bei der Produktion von Textilien verloren? 

KONSUMENT-Probe-Abo