Gefährliche Produkte

Konsument 05/1999

Seite 1 von 1

Konsument 5/1999 veröffentlicht: 01.05.1999

Inhalt

 



Handhabe gegen Spielzeugpistolen

 

Deutsche und österreichische Konsumentenvertreter (darunter der VKI) haben einen Etappensieg gegen starke wirtschaftliche Interessen in der EU errungen. Die Kommission hat sich den Bedenken gegen die viel zu hohen Grenzwerte für Impulslärm von Spielzeugpistolen angeschlossen. Wie in „Konsument“ 11/98 (Seite 33) berichtet, können Spielzeugwaffen zu schweren Gehörschäden führen, wenn sie ans Ohr gehalten werden. Nun stellt die Kommission in einer Entscheidung fest, daß Pistolen, die 140 dB am Ohr überschreiten, gegen die Spielzeugrichtlinie verstoßen. Damit haben Mitgliedstaaten eine rechtliche Handhabe, um dieses Spielzeug aus dem Verkehr zu ziehen. Es ist zu hoffen, daß dies auch geschehen wird.


PC-Lautsprecher von Philips

Rückruf

PC-Lautsprecher der Marke Philips wurden zurückgerufen. Ein Isolationsfehler könnte zu einem Kurzschluß führen, dadurch besteht die Gefahr eines Stromschlages oder eines Brandes. Betroffen sind die Typen PCA 120 SA und PCA 300 SA (Verkauf 11/1996 bis 7/1998). Der Hauptlautsprecher sollte unverzüglich vom Netz getrennt und zurückgegeben werden (kostenlose Hotline 0 800 291 657).


Brother-Nähmaschinen

Rückruf

Wegen eines möglichen Isolationsfehlers ruft Brother International europaweit rund 160.000 Nähmaschinen zurück (in Österreich rund 20.000). Betroffen sind Geräte mit den Bezeichnungen VX-1400, VX-1145 und VX-1120 (S). Wegen der Gefahr eines Stromschlags sollten die Nähmaschinen nicht mehr benützt werden. Gratis-Hotline für Österreich: 0 800 080 234 567.


Kraftfahrzeuge

Rückruf

Mercedes CLK : 10.000 Mercedes CLK-Cabrio (ab 1998) wurden in die Werkstätten gerufen (in Österreich 74). Bei der Gurtumlenkung könnte eine Schweißnaht nicht richtig ausgeführt sein.

Porsche 911: 5583 Porsche 911 Carrera und 911 Turbo (1996) müssen überprüft werden (in Österreich 48). Es kann zu unbeabsichtigten Auslösungen des Fahrerairbags durch Spannungsspitzen kommen, was durch den Einbau eines Filterrelais verhindert werden soll.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo